Der Anteil der erwachsenen Deutschen, die einen Zugang zum Internet haben, ist nach Zahlen der Forschungsgruppe Wahlen Online (FGW Online) im vierten Quartal 2004 auf 62 Prozent gestiegen. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres bedeutet dies eine Steigerung um vier Prozentpunkte. Mit einem Anteil von 55 Prozent lagen ostdeutsche Surfer weiterhin deutlich hinter den westdeutschen (63 Prozent) zurück. Bei den Frauen ist der Nutzeranteil um fünf Prozentpunkte auf 56 Prozent, bei den Männern lediglich um zwei Punkte auf 68 Prozent gestiegen.

mehr dazu bei heise online