Das vom Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI) und der Zertifizierungsstelle DIN CERTCO in Aussicht gestellte Zertifizierungsprogramm stößt beim Arbeitskreis Barrierefreies Internet des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. auf heftige Kritik. „Wir verstehen Barrierefreiheit als einen Prozess und nicht als einen überprüfbaren Zustand. Die kurzen Innovationszyklen der Internetbranche sind mit einer Zertifizierung prinzipiell unvereinbar“, so Arbeitskreisleiter Benno Klaas (denkwerk). Ähnlich sieht es Daniel Vorhauer (hexerei software), ebenfalls Arbeitskreisleiter: „Es macht nur wenig Sinn, mit Hilfe eines Zertifikats einen barrierefreien Zustand zu attestieren, der auf dem technologischen Stand von vorgestern ist.“ Vor diesem Hintergrund würden die Teilnehmer des Arbeitskreises vor allem an konkreten praktischen Hilfen arbeiten, die den Agenturen bei der Erstellung von barrierefreien Angeboten als Leitfaden dienen.

mehr dazu bei BVDW