Tagging – Schlagwörter erobern das Internet, so der Titel eines
lohnenswerten Aufsatzes von Sven Przepiorka. Früher war es üblich jeder Websseite passende Meta-Keywords mitzugeben. Heutzutage spielt das keine Rolle mehr. Da erstens diese Schlüsselwörter zu oft für Spam missbraucht wurden und zweitens Suchmaschinen sich dafür nur noch wenig erwärmen mögen. Das Tagging greift die zugrunde liegende Idee erneut auf und treibt sie voran. Verschlagwortet werden nicht nur Weblogseinträge und Webseiten, sondern auch Bilder, Dateien und Videos. Neu ist außerdem, dass der Nutzer selbst Schlagwörter für eine zukünftig bessere Auffindbarkeit vergeben darf.

aus dem Dr. Web Newsletter