Im Juli hatten die Kartellwächter des US-Justizministeriums noch weiteren Klärungsbedarf gesehen, nun ist der Deal in den USA ohne Auflagen genehmigt worden: Der Grafiksoftwarespezialist Adobe darf den Flash-Hersteller Macromedia übernehmen. Einige europäische Wettbewershüter müssen der Übernahme zwar ebenfalls noch zustimmen, Adobe und Macromedia erwarten aber nach eigenen Angaben, dass das Geschäft noch in diesem Herbst endgültig abgeschlossen werden kann.

mehr dazu bei heise online