Gibt es eine „digitale Spaltung“ innerhalb Deutschlands und wie lässt sich der Begriff der „Internet-Stärke“ verschiedener Regionen inhaltlich füllen? Dies sind Leitfragen einer Studie von Edgar Einemann, der Professor an der Fachhochschule Bremerhaven im Studiengang Informatik/Wirtschaftsinformatik ist. Auf der CeBIT stelle Einemann seine in Buchform erschienene Studie „Das Internet in Deutschland“ vor, eine ausführliche Präsentation der Ergebnisse ist auf Einemanns Homepage als PDF-Datei abrufbar.

mehr dazu bei heise online