Nach einer Studie der Forschungsgruppe Wahlen hatten im 1. Quartal 2006 65 Prozent aller deutschen Erwachsenen einen Zugang zum Internet und damit ebenso viele wie im vorherigen Quartal und vier Prozentpunkte mehr als im 1. Quartal 2005. Damit erschlafft das Wachstum langsam.

mehr dazu bei Golem.de