Immer höher auflösende Displays stellen Browser- und Webentwickler vor neue Herausforderungen – je höher die Auflösung, desto kleiner zunächst einmal die darauf gerenderten Webseiten. Abhilfe schafft der Zoom-Schalter des Browsers, von der hohen Auflösung bleibt dann wenig. Dave Hyatt, der bei Apple am Webbrowser Safari mitarbeitet, hat nun Ideen vorgestellt, diesem Dilemma zu begegnen.

mehr dazu bei Golem.de