Nach einem fulminanten ersten Halbjahr steht fest: Die OVK-Umsatzprognose 2006 für den deutschen Online-Werbemarkt muss deutlich nach oben korrigiert werden. Die gesamten Online-Werbeumsätze belaufen sich demnach nicht auf die noch im Februar prognostizierten 1,3 Milliarden Euro, sondern auf 1,65 Milliarden Euro. Mit einem Anteil von 7,6 Prozent an den gesamten Werbeumsätzen ist Online nun das viertgrößte Werbemedium. Die Löwenanteile entfallen auf die Bereiche klassische Online-Werbung (785 Millionen Euro) und Suchwortvermarktung (710 Millionen Euro).