Neuerdings gelten für geschäftliche E-Mails die gleichen Formvorschriften wie für Geschäftsbriefe: Elektronische Schreiben von Kaufleuten an ihre Geschäftspartner müssen demnach zumindest die Firmenbezeichnung, der Rechtsformzusatz, die Anschrift und die Handelsregisternummer enthalten. akademie.de zeigt, für wen diese Auflage gilt, wie eine rechtssichere E-Mailsignatur aussieht und wie man diese im E-Mailprogramm einrichtet.