Wettbewerb des Halluzinogenen Films

Gesucht sind wegweisende Animationsfilme in 2D, 3D, Flash o.a., von Studenten, freien Künstlern und Designern, die Lust haben, die Welt der Kommunikation auf den Kopf zu stellen.

Die Arbeiten müssen mindestens 30 Sekunden lang sein und mindestens eine Sehgewohnheit zertrümmern und zeigen, dass der innere Irre gefunden wurde!

Die Arbeiten erhalten die Chance berühmt zu werden, denn die 50 besten Arbeiten werden auf der großen Ausstellung des ADC (Art Directors Club für Deutschland) im April 2008 gezeigt und dort der Fachwelt präsentiert. Ausserdem bilden diese die Grundlage eines Angebots, dass in Deutschland seines Gleichen sucht. Zum ersten Mal werden damit die besten, kreativsten und mutigsten Talente aus dem Bereich der animierten Illustration unter einem Dach vereint (natürlich nur, wenn die Künstler dazu ihr Einverständnis geben).

mehr dazu auf Storyboards Deutschland