Google bietet seit Freitag den Werbedienst AdSense auch für RSS-Feeds an. Die Platzierung der Werbung kann man selbst festlegen, außerdem lässt sich bestimmen, ab welcher Länge der RSS-Nachrichten Werbung eingeblendet werden soll.

Für mich kommt das aus zwei Gründen nicht in Frage. Ersten lasse ich meine Feeds nicht über Feedburner laufen, und zweitens würde ich Werbung in Feeds eher als störend empfinden.