Martin Mißfeldt versucht eine differenzierte These zum Einfluss des Google PageRank auf die Berechnung der SERPs vorzustellen.