Gestaltgesetze der Wahrnehmung

Matthias Zellmer erkärt sehr anschaulich, wie man die drei Gestaltgesetze der Wahrnehmung zur Verbesserung der Usability einer Website nutzen kann.

gefunden im t3n Magazin

2016-10-13T10:46:47+00:00 Tags: , |

2 Kommentare

  1. André 19. Januar 2010 um 03:22 Uhr

    Dazu mag ich (zugegeben nicht ganz uneigennützig) darauf verweisen, dass es deutlich mehr als 3 Gestaltgesetze gibt. Man spricht von mehr als 100, wobei es da sicher je nach Sichtweise viele Überlappungen gibt. Nach und nach erläutere ich einzelne der Gesetze in meinem Blog und fasse sie in der Unterkategorie Gestaltgesetze der Kategorie Usability zusammen.

  2. Geraldine 27. Februar 2013 um 14:02 Uhr

    Danke für die beiden Links. Dass das Thema so spannend ist, hätte ich nicht erwartet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar