Fast jedes fünfte Unternehmen in Deutschland besitzt keine eigene Homepage. Im vergangenen Jahr gaben 18 Prozent der Unternehmen an, keine eigene Homepage zu haben. Umgekehrt sind 82 Prozent der befragten Unternehmen im Web mit einem eigenen Auftritt präsent.

mehr dazu bei BITKOM



Details zu diesem Beitrag


Erstellt am: 06.05.2013 um 09:26 Uhr
Kategorie: Branchen-News
Tags: ,
Reaktionen: 7 Reaktionen | Kommentar verfassen
Trackback URL




verwandte Themen im Blog


Kommentare & Trackbacks


7 Reaktionen auf “ Jedes fünfte Unternehmen hat keine Homepage ”

  1. Tobias

    Mir fehlen immer mehr kleine Visitenkarten Seiten von Ärzten und lokalen Geschäften. Bei diesen Suche ich immer wieder Adressen und Öffnungszeiten.

    Die Arztportale sind leider meist mit veralteteten Daten gespickt, welche das Vertrauen in diese Portale massiv senkt.

  2. Interaktivfabrik GmbH

    Hallo,

    die statistik ist interessant, jedoch was berücksichtigt diese. Die Frage ist doch nicht ob es eine Homepage gibt, sondern ob die Seite gut positioniert und optimiert ist.

  3. Lukas Ponikowski
  4. Baumgart

    Ich schließe mich mal Interaktivfabrik an: Diese Statistik an sich ist schon erschreckend – aber noch interessanter wäre es warscheinlich so sehen, wieviele der 82 Prozent mit Webseite so schlechte seiten haben, dass sie Kunden damit eher noch abschrecken als gewinnen…

  5. We public GmbH Werbeagentur Berlin

    Die Statistik ist meiner Meinung nach erschreckend, denn in Zeiten des mobilen Internets und des technischen Fortschrittes, gehört ein aussagekräftiger und interessanter Internetauftritt zur gelungenen Marketingstrategie. Die Präsenz im World Wide Web ist für viele Kunden zur Selbstverständlichkeit geworden, um sich über ein Produkt/eine Person oder ein Gewerbe näher informieren zu können, Kontaktdaten oder Neuigkeiten auf schnellstem Wege zu erhalten. Natürlich ist Website nicht gleich Website, die Bandbreite an Gestaltungs-, sowie Darstellungsmöglichkeiten ist endlos. Doch mit ein wenig Kreativität und Ideenreichtum kann eine Homepage eine enorm wichtigen Repräsentationsmöglichkeit darstellen. Jedes Unternehmen, das diese Chance nicht nutzt, wird wohl in naher Zukunft nur schwer mit der modernisierten Konkurrenz mithalten können.

  6. Michael Schmitt

    Wenigstens eine “Webvisitenkarte” sollte es im Jahre 2013 schon sein. Die oftmals veralteten Eintrage in diversen Verzeichnisdiensten finde ich persönlich ebenfalls störend. Schlimm eigentlich, weil diese zu aktualisieren sollte doch auch im Interesse des jeweiligen Unternehmns sein. Einfach mal sich selbst googlen und veraltete Einträge zu korrigieren ist mit Sicherheit ein kleiner Schritt in die richtige “Marketing-Richtung”.

  7. Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Folgende HTML Tags sind erlaubt:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>






Social Media


Pixelgangster (Fan)Pages, bestehend aus den Blogbeiträgen, Tweets und mehr